DigPilot 2D (optional auf 3D GPS aufrüstbar)

Mit dem DigPilot können Sie auch ohne Verwendung von GPS/GNSS ein breites Spektrum verschiedener Erdarbeiten ausführen: Planieren, Einfach- und Knickgefälle, Ausheben von Gräben und Profile. Wählen Sie zum Beispiel das Ausheben eines Grabens, erhalten Sie Anleitung für die Angabe von Breite, Tiefe, Gefälle im Graben etc., worauf der Graben graphisch an Ihrem Bildschirm dargestellt wird.
Persönliches Angebot hier anfordern!

Fordern Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Ihr Angebot für einen DIGPilot an. Bei Fragen beraten wir Sie zudem kostenlos und kompetent.

Auf Baustellen aus unserer Region auch gerne persönlich vor Ort.

Sensoren kabellos

Bei diesem System sind die Sensoren kabellos, Sie haben dadurch kein Risiko durch Kabelbruch, Sabotage oder Diebstahl.
Einfach und leicht verständlich

Bedienung durch leichtes berühren des Bildschirms (Touch Screen). Keine Computerkentnisse erforderlich, für alle notwendigen Eingaben werden Bilder angezeigt, die Kombination aus Bildern und Text ist eindeutig und leicht verständlich dargestellt. Steuerung des Systems erfolgt incl. Wartung und Kalibrierung über den Bildschirm.
DigPilot 3D GPS

Um Ihr Projekt in der dreidimensionalen Position darzustellen, kann das 2 D System zum 3D System erweitert werden. Hierzu werden noch ein oder zwei GPS/GNSS Empfänger benötigt. Dieses 3D System kann mit zwei GPS/GNSS Empfänger sowie auch mit einem GPS/GNSS Empfänger verwendet werden, was bei einem Empfänger einen erheblichen Kostenvorteil bedeutet.

Dazu muss noch die Software auf 3D aufgerüstet werden, Sensoren und Computer können sowohl als 2D als auch 3D verwendet werden.
Leichter Einbau

Mit den schnurlosen Sensoren wird der Einbau des DigPilot zum Kinderspiel. Zum Verlegen der Kabel und der Vorbereitung des Systems sind keine besonderen Montagekenntnisse erforderlich. Der DigPilot besitzt nur ein einziges Kabel für die Stromversorgung des Computers, das direkt an den Zigarettenanzünder angeschlossen wird. Für den Einbau des DigPilot ist weniger als eine Stunde erforderlich.

Der DigPilot kann innerhalb von wenigen Minuten von einem Bagger auf einen anderen übertragen werden. Für die Übertragung muss nur ein Halterungssatz befestigt werden. Anschließend lassen sich die Sensoren und der Computer auf die neue Maschine überführen. In den Computer können 20 verschiedene Baggerprofile mit jeweils bis zu 20 verschiedenen Schaufeln eingegeben werden.
Problemloser Einsatz

Bei der Entwicklung des DigPilot wurde sorgsam darauf geachtet, dass das System benutzerfreundlich ist. Dies gilt für den Einbau und die Wartung, vor allem aber auch für die Bildschirmanzeigen.

Deutliche, große und detaillierte Bilder in 2D- und 3D-Darstellung mit Begleittexten führen Sie sicher durch das Programm. Der DigPilot eignet sich für ungeübte Computeranwender genauso wie für Experten.
Spezifikationen

Hier finden Sie eine kleine Übersicht aller wichtiger Spezifikationen des DigPilot:

  • Einsatzzeit der Sensoren nach dem Aufladen zwei Wochen
  • Reichweite zwischen jedem Sensor von über 50 m
  • PC mit Touchpanel
  • Nur 1,3 kg Gewicht
  • Transreflektive Bildschirmtechnologie, damit das Bild auf dem Bildschirm auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen zu sehen ist
  • Ton
  • In den Hebelsensor integrierter Lasersensor
  • In Pitch und Roll-Sensor integrierter Kompass